Königsleiten

Skigebiete in Österreich
Königsleiten gehören Zillertal.

Schneevorhersage

  • Samstag

    1,7 mm Matsch

    1 m/s
  • Sonntag

    10,6 mm Regen
    12°
    2 m/s
  • Montag

    4,5 cm Schnee
    -1°
    2 m/s
Was denkst du über Königsleiten?
5
4
3
2
1
Jalle_SexIE
2003-10-20
Hinweis! Dieser Text wurde von Google Translate übersetzt.
Original zeigen
Nun, ich weiß nicht, ob Köningsleiten nur E-Mail für Familien o verrückt Dutchmen, sicher, Pisten ein wenig flach E-Mail, aber sie haben ihren Reiz, wollen ungestört gehen, nicht Lift Warteschlangen erleben und die Alpen auf einer * soft * Art und Weise e genießen wollen K -leiten absolut wunderbar, leider schwedische Charter-Unternehmen beginnen, dieses kleine Juwel zu finden, haben wir zum Zillertal in mehr als 15 Jahren gehalten und haben gesehen, wie die Entwicklung (gut und Böse) trat nach den fusionierten K-Leiten, Gerlos und bis zu Zillertal können Pistenkilometer, keine Warteschlangen und allgemein bekannt ist, überschüssiges Pulver (engelskmän o Dutchman Aufenthalte innerhalb der Piste) zu finden. Sie werden jedoch mit einer Schüssel Niederländisch und Englisch an der Bar zu schließen, aber es ist sicherlich wert :-))

Ace_DG
2003-05-22
Hinweis! Dieser Text wurde von Google Translate übersetzt.
Original zeigen
Servus!

Köningsleiten, 1600 Meter über dem Meeresspiegel, ist Österreich in Wahrheit ein sehr kleiner Ort. Nach Angaben muß bleiben nur 40 (!) Mit ständigem Wohnsitz in der Ortschaft. Der Rest sind Leute auf der Durchreise, das heißt, Touristen, Mitarbeiter verschiedener Art, Saisonarbeiter. Die Zahl der Bewohner bummare schätzungsweise etwa 0,5, in allen Fällen weniger als eins. Das Resort befindet sich an der Rückseite des Zillertals gelegen, jenseits und oberhalb von Zell am Ziller und Gerlos, und besteht zum größten Teil aus den richtigen neu gebauten Villen und Häuser in Nytyrolsk Stil. Zusammen bilden die drei Orte etwas namens Zillertal Boden. Ab einschließlich dem Jahr 2000 hat es geschafft, im gleichen Lift-Ticket-System all diese Orte zu bringen, und hatte tatsächlich eine konsistente, wenn auch etwas erweitert, das Skigebiet.

Alper ist immer Alper und sie prügeln immer unsere Berge, wie sie zu betrachten. Zillertal Arena ist kein Extrempunkt der tödlichen Fahrt auf steile Höhenlage colouirer, aber mit der richtigen Anleitung kann wie immer von der Fähigkeit Fahrt zu finden. Darüber hinaus ist die „normale“ abseits der Piste neben den Pisten ungewöhnlich zugänglich und vorhersehbar ist. In unserem Fall schneite es insgesamt mehr als 80 cm über einen Zeitraum von 5 Tagen, die mit leichter Zugänglichkeit kombiniert dazu geführt, dass auch die weniger erfahrenen Skifahrer ein wenig abseits den Pisten fühlen können.

Husberget in Köningsleiten Kurs Köningsleitenspitze, 2315 Meter über den Meeresspiegel und ist ein ausgezeichnetes und leicht zugängliches sympathisch Skiberg. Die Pisten sind breit und carvingvänliga und sind relativ spät am Tag. Warteschlangen sind selten bei König Leite Seite. Off-piste ist transparent und mit einer wenig Anleitung Sie Lawinen vermeiden, Schluchten, Bäche und langen Spaziergänge zu Hause. Auf dem Berg wieder hinunter zu Falschbach ein Paar schwarzer rykare sind, und wenn skråar weit nach rechts, von oben gesehen, können Sie ein Paar in der Regel völlig illegitim Seiten, aber mit einer Warnung aus der Führungsrichtung erhalten, dass der Schnee hier lieben würde, instabil zu werden, unter anderem, Ein aufgrund der vorherrschenden vindförhålllanderna. Kleine Warnung Schlucht hier. Wenn Sie zu weit nach unten gehen, erhalten Sie Probleme über den Strom bekommen und eine gemütliche Klettern oben!

Fortsetzung auf der Piste Nr 7 wird mit einem Aufzug zu Krumbachtal, bis zu den Pisten in Gerlos. Gerlos selbst bietet den eigenen Hostnamen Skifahren nicht nur, abseits der Piste nicht enthalten (dies nie versucht). Das Merkwürdige ist, dass das Dorf von Gerlos, nur eine 2-Sessellift auf den Berg zu befördern.

Von Gerlos kann über eine Reihe von Sesselliften bis zum ersten Isskogel, 2362 Meter über den Meeresspiegel, und nach einem wenig mehr Transport und Sessellifte bis Übergangsjoch, 2500 Meter über den Meeresspiegel erreicht wird, dann sind Sie sind in Zell Ziller System. Meist rot carvingpister, nicht so breit wie in dem K-Leiten, ziemlich gut Fall an Orten und überall sehr leicht abseits der Piste. Deutlich mehr Menschen als in dem K-Leiten.

Wie bereits erwähnt, mietet Führung eines Bergs Geld zu sein, gut angelegte (wie immer, nebenbei bemerkt). Trotz Berge manchmal richtig unscheinbare Äußere sind Orte, die Sie (wie immer) vermeiden sollten.

Die österreichische Gemütlichkeit ist, wie immer, der Wunsch, die Menschen aus Geld zu schlagen auch, aber das ist, wie es sein soll! Chokolat mit Rhum, Jaegertee und verschiedene Obstbrände wärmt wie wir wissen, immer schien Barsen verdünnt, aber was macht es? Wenn es 30 cm schneit in nur einige Stunden kompensiert diese einfachen slika kleinen Unannehmlichkeiten.

Wer hierher kommt dann? Deutsche im Dezember, Januar, Holländer im Februar und März, und dann ist es gut Skisaison niedrig. Ostern bietet gut übliche europeeisk Mischung. Party-Szene für Leute zwischen 15-30 K-Leiten, vergessen Sie es. Pub Crawls, vergessen Sie es. Hören Sie auf Deutsch Gespräche über das Planetarium der Stadt (unglaublich aber wahr!), Es tatsächlich tun. Ist es klarer Himmel Sie sogar einen Blick auf den Stern das Teleskop, Jojomän bekommen! Wirklich nett eigentlich.
Ok, das klingt wie die „auf dem glücklichen verpackt“, aber die Tatsache ist, dass für Familien, Österreich Enthusiasten und allgemeines Prestige neugierig Skifahrer, das Resort ist ein kleines Juwel. Eine Perle ist auch Gunter, Bergführer und fd Heli-Guide in Kanada, jetzt mit einer eigenen Ski- und Kletterschule in der Ortschaft. Sein Nachname habe ich vergessen zu schreiben, aber es gab viele Briefe und endete mit „Zacher“. Ein hyvens Mann! Sprechen Sie mit ihm über die K-leiten „Geheimtips“.

Das beliebteste Foto

Fahrer: Gustaf Nordenhed Foto: Kristoffer Nyquist

Skimap

Skimap Königsleiten